Follow us

Andreas Ellinger

JOURNALISMUS IN WORT UND BILD

Ausland

„Vergeben kann man – vergessen nicht“

Veröffentlicht in: Ausland, Reportagen

Ein historisches Kapitel, das in vielen Geschichtsbüchern fehlt: Serbische Partisanen haben von 1944 bis 1948 viele tausend Donauschwaben verhungern lassen oder ermordet. Ihr Schicksal soll ein Mahnmal für die Zukunft sein – darauf hat die Heimatortsgemeinschaft Mramorak mit Jahre langer Versöhnungs-Arbeit hingewirkt.

Freitag

28

September 2007

„Lieber Selbstmord als in den Kosovo“

Veröffentlicht in: Ausland, Reportagen

Baden-Württemberg schiebt Flüchtlinge in den Kosovo ab, obwohl die Vereinten Nationen um einen Abschiebe-Stopp gebeten haben. Säuglinge seien in diesem Winter nicht dabei gewesen, sagte ein Sprecher des Regierungspräsidiums Karlsruhe. Das sei die Regel ‑ „Ausnahmen sind möglich“.

Mittwoch

6

März 2002

Knüppel statt Kugeln

Veröffentlicht in: Ausland, Reportagen

Soldaten in Polizei-Mission: Was deutsche Politiker seit den Terror-Anschlägen in den USA diskutieren, praktiziert die Bundeswehr auf dem Truppenübungsplatz bei Hammelburg. Soldaten bereiten sich dort mit Schlagstöcken, Schutzschilden, Wasserwerfern und Gummi-Geschossen auf ihren Einsatz im Kosovo vor.

Sonntag

7

Oktober 2001

Mit Steinen für den Frieden

Veröffentlicht in: Ausland, Reportagen

Benediktiner-Mönch Karl Helmreich aus Österreich bindet den Wiederaufbau im Kosovo an Verträge, die Minderheiten schützen sollen. Wer von ihm Baumaterial möchte, muss sich zur Friedfertigkeit gegenüber anderen Volksgruppen verpflichten. Das Problem ist: Dem Pater geht das Geld aus.

Mittwoch

8

August 2001

Mittwoch

1

August 2001