Andreas Ellinger

JOURNALISMUS IN WORT UND BILD

Berichte

Samstag

28

Oktober 2017

Volz: Von 4,581 Millionen Plus zu 1,269 Millionen Minus

Veröffentlicht in: Berichte, Wirtschaft

Der Geschäftsverlauf 2012 war bei Filter-Volz „insgesamt erfreulich“, wie der Kaufmännische Leiter mitgeteilt hat – die Frage nach dem Jahresergebnis hat er aber nicht beantwortet. Als Pläne für das laufende Geschäftsjahr nennt er einen Sozialplan und eine weitere Teilverlagerung in die Slowakei. Was ist los mit dem Horber Unternehmen, das unter Gründer Manfred Volz einst Millionengewinne eingefahren hat?

Mittwoch

12

Juni 2013

Sanitär-Walz: 50 Jahre „volles Rohr“…

Veröffentlicht in: Berichte, Wirtschaft

Wer sich als Handwerker selbstständig macht, muss „volles Rohr“ schaffen! „Das Rohr“ hat sich aber verändert, wie die Firmengeschichte von „Sanitär-Walz“ in Talheim offenbart. Begonnen hat Eugen Walz vor 50 Jahren mit Gewinderohren. Sein Sohn Michael, der den Betrieb im Jahr 2003 übernommen hat, setzt heute Kunststoffrohre ein. Sie müssen nicht mehr geschraubt, gelötet oder geschweißt, sondern nur noch „verpresst“ oder zusammengesteckt werden.

Samstag

18

Mai 2013

„Da gibt es kein Halten mehr“

Veröffentlicht in: Berichte, Soziales

Immer mehr fallen durchs soziale Netz – die Caritas kann nur noch manche auffangen   Während die Bundesregierung in ihrem jüngsten Armuts- und Reichtumsbericht die „niedrigste Arbeitslosigkeit seit der Wiedervereinigung“ feiert, ist der Horber Caritas-Chef nach „über 30 Jahren im […]

Donnerstag

28

März 2013

Zwischen den Richtwerten

Veröffentlicht in: Berichte, Gesundheit

Die Formaldehyd-Konzentration in einem Raum der Roßbergschule lag im März 2006 zwischen den Richtwerten der Weltgesundheitsorganisation und des Bundesgesundheitsamts (BGA). Die nächste Messung ließ das Landratsamt im Februar 2012 vornehmen – in einem anderen Raum. In einem dritten Raum wurde der verbindliche Richtwert des BGA am 8. Februar 2013 überschritten.

Mittwoch

27

März 2013

Formaldehyd in Kreis-Schulen

Veröffentlicht in: Berichte, Gesundheit

„Formaldehyd“ ist bei Luftmessungen in der Pestalozzi- und in der Roßbergschule festgestellt worden – in Konzentrationen, die „über dem verbindlichen Richtwert des Bundesgesundheitsamtes“ liegen. Darüber hat der Landrat Eltern und Schüler informiert. Denn diese Horber Schulen betreibt der Kreis. Was der Landrat nicht erwähnt hat: Formaldehyd ist krebserregend.

Samstag

23

März 2013

Als ein Ast zu fallen drohte…

Veröffentlicht in: Berichte, Sonstiges

Ein Ast einer städtischen Eiche hat anno 2011 offenbar die Friedhofskapelle in Mühringen bedroht. Die Stadt Horb beauftragte daher das Kreisforstamt und jenes zwei Unternehmer, den ganzen Baum zu fällen – und jener fiel auf die denkmalgeschützte Kapelle. Gebäude- Eigentümerin Iris Freifrau von Podewils versucht seit knapp zwei Jahren, den finanziellen Schaden ersetzt zu bekommen.

Mittwoch

6

März 2013

Auf dem Klageweg gegen den Windpark?

Veröffentlicht in: Berichte, Justiz

Welche Möglichkeiten haben Grundstückseigentümer, den Bau einer naheliegenden Windkraftanlage mit juristischen Mitteln zu verhindern? Darüber hat der Freudenstädter Rechtsanwalt Michael Duffner beim Landesverband Württembergerischer Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer referiert.

Freitag

8

Februar 2013

„Wer ist stärker?“

Veröffentlicht in: Berichte, Gesellschaft

„Auf die mehr als 2,6 Millionen Kinder, die in Deutschland unter einem Suchtproblem ihrer Eltern leiden“, wollen drei Organisationen vom 10. bis 16. Februar aufmerksam machen. In Horb beteiligt sich die „Angehörigengruppe“ der Diakonie an der Aktionswoche – mit einem Gottesdienst am Sonntag, 17. Februar, um 18 Uhr in die Johanneskirche. Das Motto lautet: „angehörig – zugehörig“.

Freitag

1

Februar 2013

Wenn Bürger entscheiden

Veröffentlicht in: Berichte, Demokratie

Windpark im Waldgebiet „Großer Hau“ – ja oder nein? In dieser Frage könnte ein Bürgerentscheid in Horb herbeigeführt werden. Oder? Im Bereich der Bauleitplanung sei ein Bürgerentscheid nicht möglich, sagte Reinhard Hackl vom Verein „Mehr Demokratie“ bei der Grünen-Kreisversammlung am […]

Freitag

23

November 2012

Die Millionengewinne einer städtischen Klinik

Veröffentlicht in: Berichte, Wirtschaft

Dem Klinikum Forchheim mit seinen 225 Betten würde die Schließung drohen, wenn ein Akutkrankenhaus nur mit „500 Betten plus X“ wirtschaftlich zu betreiben wäre. Jene Mindestzahl hatte eine Gutachterin des Deutschen Krankenhaus-Instituts genannt, die im Auftrag der Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt gGmbH arbeitet. Doch die Forchheimer schreiben seit 36 Jahren Gewinne: 1,5 bis 2,7 Millionen Euro pro Jahr.

Mittwoch

21

November 2012

Jahrelang haben die Horber nicht genutzt…

Veröffentlicht in: Berichte, Gesundheit

Nur jeden zweiten Tag ein chirurgischer Patient zwischen 20 und 60 Jahren in Horb – unter anderem mit dieser Zahl aus dem Jahr 2008 wollte Kreiskrankenhaus-Geschäftsführer Peter Mast bei einer Bürger-Informationsversammlung begründen, warum das Hospital „seit vier Jahren hochdefizitär ist“ – weil „die Leute seit 2008 nicht mehr gekommen sind“. Dr. Adolf Megnin, Vorsitzender des Vereins „Ärzte-Netz Kreis Freudenstadt“ äußerte anschließend den Eindruck, dass „Horber für ihr Krankenhaus kämpfen, aber nicht hingehen“.

Freitag

9

November 2012

Mittwoch

31

Oktober 2012

Im Kampf um Werte und Wohlstand

Veröffentlicht in: Berichte, Politik

Ein Spitzenpolitiker als Lehrer: Martin Schulz, der Präsident des Europäischen Parlaments, hat am Montag knapp 100 Schülern des Martin-Gerbert- Gymnasiums eine runde Doppelstunde Gemeinschaftskunde gegeben. Mucksmäuschenstill war es, als er den Jugendlichen vom globalen Kampf um Werte und Wohlstand berichtete – und warum Deutschland ohne die EU keine Chance habe.

Dienstag

23

Oktober 2012

Windenergie aus Sturm- und Käferlöchern?

Veröffentlicht in: Berichte, Energie

Welcher Schaden könnte durch einen Wald-Windpark im „Großen Hau“ aus Förster- Sicht entstehen? Revierleiter Peter Daiker: „Bevor nicht klar ist, um welche Standorte es geht, welche Technik eingesetzt wird und welcher Art die Windkraftanlagen sind, ist es schwierig, eine verlässliche Aussage zu treffen, wie sich das auswirkt.“

Samstag

7

Juli 2012

Was kostet welcher Strom?

Veröffentlicht in: Berichte, Energie

Die Befürchtung, dass Rexinger Bürger einen Windpark im Waldgebiet „Großer Hau“ nicht nur mit ihrem Naherholungsgebiet bezahlen, sondern obendrein mit einer höheren Stromrechnung, hat Fragen aufgeworfen: Wie viel kostet Strom von welchem Energieträger? Welcher Strom erhöht den gegenwärtigen Strompreis, welcher […]

Samstag

30

Juni 2012

36,56 Prozent vom Strompreis

Veröffentlicht in: Berichte, Energie

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) macht die Einspeisevergütung für Windkraftanlagen an Land von deren Referenzertrag abhängig. Das Landesumweltministerium hat auf Anfrage der SÜDWEST PRESSE mitgeteilt: „Der Referenzertrag ist die Strommenge, die eine bestimmte Windkraftanlage an einem definierten Referenzstandort in fünf Jahren erbringen […]

Samstag

23

Juni 2012

90 Solarsportplätze oder 5 Windräder?

Veröffentlicht in: Berichte, Energie

Der relativ niedrigen Windgeschwindigkeiten wegen soll der „Große Hau“ als Windkraft-Standort an der unteren Wirtschaftlichkeitsgrenze liegen und nur dank Subventionen für die MVV (den möglichen Investor) interessant sein, was Steuerzahler und Stromkunden teuer zu stehen komme. So argumentieren Gegner des Horber Windparks, die dafür keinen Wald opfern wollen. Stimmt das?

Freitag

22

Juni 2012

Musical-Auftritte vor 1800 Leuten

Veröffentlicht in: Berichte, Kultur

Ein elfjähriger Nordstetter erklimmt am morgigen Samstag, 28. April, die Bühne des „Stage Apollo Theaters Stuttgart“: Luis Schneiderhan spielt im Musical „Ich war noch niemals in New York“ den Jungen Florian – eine von fünf zentralen Rollen.

Freitag

27

April 2012

Ehebruch? Kirche kündigt. Gnadenlos.

Veröffentlicht in: Berichte, Kirche

16 Jahre lang war der Freudenstädter Gemeindereferent und Dekanatsjugendseelsorger Stephan Karus eine Art Gesamtbetriebsrats-Vorsitzender in der katholischen Diözese Rottenburg-Stuttgart – dann wurde er, nach insgesamt 20 Jahren im kirchlichen Dienst, fristlos gekündigt, wegen Ehebruchs. Der Beweis: Das Kind, das er eineinhalb Jahre nach der Trennung von seiner damaligen Ehefrau mit seiner neuen Partnerin bekommen hat.

Samstag

21

Januar 2012