Follow us

Andreas Ellinger

JOURNALISMUS IN WORT UND BILD

Reportagen

Wenn das Schule macht…

Veröffentlicht in: Bildung, Reportagen

Eine frühere Klassenfirma stellte Schokolade her – heuer haben Neuntklässler der Horber Realschule ein sprichwörtliches Sahnestück zu bieten: Unterstützt von der örtlichen Volksbank haben sie am 26. März die erste Schülergenossenschaft in Baden-Württemberg gegründet. Horb. Ein Klassenzimmer ist das Großraumbüro […]

Montag

16

Juli 2012

Open-Air verging wie im Fluge

Veröffentlicht in: Reportagen, Umwelt

Der Arbeitstag fängt für Jonathan Debler bei Sonnenaufgang an, im Juni zwischen 5 und 5.30 Uhr. Der Diplom-Biologe erfasst derzeit für das Schöneberger „Büro für Faunistik und Landschaftsökologie“ die Brutvögel im Gebiet „Großer Hau“, das die Stadt Horb als Windpark-Standort untersuchen lässt.

Mittwoch

4

Juli 2012

Dirty Mike inszeniert ein abgefahrenes Inferno

Veröffentlicht in: Kunst, Reportagen

Aus dem Kühlergrill schlagen Flammen; im Fahrtwind werden sie zum Feuersturm, der das gesamte Fahrzeug abfackelt – Peter Sitzlers Chevrolet Pick-Up brennt lichterloh. So sieht es zumindest aus… Das Inferno ist eine Choreografie aus Candy-Lasuren des Mühlener Künstlers Michael „Dirty Mike“ Weckenmann.

Samstag

8

Oktober 2011

Verfahrensmechaniker als Kunststoff-Künstler

Veröffentlicht in: Arbeitswelt, Reportagen

Acryl und Polycarbonat sind Kunststoffe. Beide sind weiß und sehen auch sonst gleich aus. Um sie verformen zu können, müssen sie aber unterschiedlich erhitzt werden. Wer bei der Waldachtaler Firma „Cristallux“ eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker macht, muss daher lernen, wie Kunststoffe sich anfühlen, riechen und klingen.

Samstag

15

November 2008

Der „Bußturm“ und seine Geheimnisse

Veröffentlicht in: Kultur, Reportagen

Originalartikel aus der Südwest Presse Horb als PDF Albrecht und Ursel Bopp bewohnen und restaurieren das mittelalterliche Denkmal seit 30 Jahren   Ein Denkmal wie den Horber „Bußturm“ zu restaurieren, ist eine Lebensaufgabe, der sich die Familie Bopp vor 30 […]

Samstag

15

November 2008

„Vergeben kann man – vergessen nicht“

Veröffentlicht in: Ausland, Reportagen

Ein historisches Kapitel, das in vielen Geschichtsbüchern fehlt: Serbische Partisanen haben von 1944 bis 1948 viele tausend Donauschwaben verhungern lassen oder ermordet. Ihr Schicksal soll ein Mahnmal für die Zukunft sein – darauf hat die Heimatortsgemeinschaft Mramorak mit Jahre langer Versöhnungs-Arbeit hingewirkt.

Freitag

28

September 2007

Ein Mensch war illegal

Veröffentlicht in: Reportagen, Soziales

Miro hat illegal in Stuttgart gelebt ‑ ohne Sozialhilfe und Krankenversicherung. Der serbische Bosnier war obdachlos. Auf die Frage, ob er Angst vor seiner Zukunft habe, antwortete er: „Ich habe keine Zukunft. Wovor soll ich Angst haben?“ Seit rund einem Monat sitzt er in Abschiebe-Haft.

Samstag

27

April 2002

„Lieber Selbstmord als in den Kosovo“

Veröffentlicht in: Ausland, Reportagen

Baden-Württemberg schiebt Flüchtlinge in den Kosovo ab, obwohl die Vereinten Nationen um einen Abschiebe-Stopp gebeten haben. Säuglinge seien in diesem Winter nicht dabei gewesen, sagte ein Sprecher des Regierungspräsidiums Karlsruhe. Das sei die Regel ‑ „Ausnahmen sind möglich“.

Mittwoch

6

März 2002

In Zivil-Prozessen geht’s ums Geld…

Veröffentlicht in: Justiz, Reportagen

Wenn zwei sich streiten… – nein, dann freut sich nicht immer der Dritte. Karl-Josef Binz ist als Zivil-Richter „Dritter“ von Beruf. Und er freut sich erst, wenn er zwischen den „Parteien“ einen Kompromiss vermittelt hat. Der Direktor des Amtsgerichts Horb ist ein Interessen-Makler.

Samstag

5

Januar 2002

Knüppel statt Kugeln

Veröffentlicht in: Ausland, Reportagen

Soldaten in Polizei-Mission: Was deutsche Politiker seit den Terror-Anschlägen in den USA diskutieren, praktiziert die Bundeswehr auf dem Truppenübungsplatz bei Hammelburg. Soldaten bereiten sich dort mit Schlagstöcken, Schutzschilden, Wasserwerfern und Gummi-Geschossen auf ihren Einsatz im Kosovo vor.

Sonntag

7

Oktober 2001

Mit Steinen für den Frieden

Veröffentlicht in: Ausland, Reportagen

Benediktiner-Mönch Karl Helmreich aus Österreich bindet den Wiederaufbau im Kosovo an Verträge, die Minderheiten schützen sollen. Wer von ihm Baumaterial möchte, muss sich zur Friedfertigkeit gegenüber anderen Volksgruppen verpflichten. Das Problem ist: Dem Pater geht das Geld aus.

Mittwoch

8

August 2001

Die Heilige Nacht ist eine heiße Nacht

Veröffentlicht in: Arbeitswelt, Reportagen

„Weihnachten ist für die Polizei keine heilige, sondern eine heiße Nacht“, sagt Siegfried König aus Bergfelden. Das weiß er nach 33 Jahren Polizeiarbeit aus Erfahrung. Auch heute Nacht wird er nicht wie andere im Kreise der Familie gemütlich feiern, sondern als „Kommissar vom Dienst“ im Führungs- und Lagezentrum des Stuttgarter Landeskriminalamtes (LKA) sitzen.

Freitag

24

Dezember 1999

Sieger über den inneren Schweinehund

Veröffentlicht in: Reportagen, Sport

Der „Black Forest Ultra Bike Marathon“ in Kirchzarten ist so etwas wie eine Tour-de-France-Etappe für Mountainbiker. Das Rennen führt über 79 beziehungsweise 116 Kilometer, auf denen die Athleten 2100 und 3350 Höhenmeter überwinden müssen. Aber gerade diese Strapaze lockte am letzten Juni-Sonntag über 2240 Fahrer in die Schwarzwald-Gemeinde – darunter auch sechs Sulzer.

Mittwoch

8

Juli 1998